Vatertag in Regensburg

Am Vatertag durften die Mallards gegen die Buchbinder Legionärs ran. Es sollte kein einfaches Spiel für das junge Team der Mallards werden. Ein sehr eingeschworenes Team von Seiten der Regensburger sowie das benachbarte große Stadion sorgte für Einschüchterung. Die Mallards hatten leider nicht alle Tossballer dabei und so mussten die Meisten zwei Spiele durchhalten.

Kämpferisch zeigte sich Catcher Simon Stotko der sich leider noch vor dem Spiel ein blaues Auge einheimste, welches ihn aber nicht daran hinderte trotzdem zu spielen. Das Zusammenspiel zwischen Pitcher Cedric Gürsoy und Kilian Rebhan zeigte viele Stärken und so konnten die Mallards den ein oder anderen Regensburger ausmachen. Dennoch herrscht noch Nervosität bei den Spielzügen und so kamen die Mallards nicht so richtig zum Zug.

Besonders hervorzuheben ist allerdings Jamie Hutton, der als letzter Schlagmann 4 Homeruns geschlagen hat und so seine Spieler heim brachte. Dennoch ging das erste Spiel mit 15:30 an die Regensburger. Im zweiten Spiel hatten die Stockenten einen richtigen Motivationsschub und so ging das zweite Spiel nur mit 16:17 an die Regensburger. Unterstützt wurden die Mallards durch viele Fans die mit nach Regensburg gereist waren. Die Coaches sind sich sicher, bald kommt der erste Sieg und dann wird richtig gefeiert.

Veröffentlicht in Schüler Tossball