Knappe Verluste beim Saisonstart der Tossballmannschaft

Für die ersten Auswärtsspiele dieser Saison begrüßten die Tossballer der Erding Mallards die Fireballs aus Allershausen. Erst war nicht sicher, ob das Spiel wetterbedingt stattfinden kann, doch dann zeigte sich das Wetter von seiner gnädigen Seite und das Spiel konnte bei Sonnenschein starten.

Die Neuerung des Fronttoss trainierten die Mallards bereits im Wintertraining, was natürlich nicht vergleichbar ist mit der Realität draußen. Die kleinen Mallards zeigten Kampfgeist und so kamen die meisten mit dem von vorne geworfenen Ball gut zurecht und so konnte Base für Base erkämpft werden. Lediglich in der Verteidigung konnte man erkennen, dass es noch ein sehr junges Team ist, welches sein erstes gemeinsames Spiel austrug. So konnten die Fireballs im ersten Spiel einen knappen Sieg mit 14:12 holen.

Im zweiten Spiel konnten einige der neuen Mallards ihr Können zeigen. Kämpferisch und hoch motiviert wurden Bälle geschlagen und Bases erobert, aber gegen die Fireballs, die bereits ihr zweites Saisonspiel hatten, war es schwer. Im Angriff waren die Mallards auch im zweiten Spiel stark und konnten zwei Home Runs, einmal durch Jamie Hutton und einen durch Sebastian Dornacher verzeichnen. Wie im ersten Spiel war auch im zweiten Spiel die Verteidigung das Problem. Hier müssen die Mallards noch an ihrer Kommunikation arbeiten und das Zusammenspiel verbessern. Leider ging auch das zweite Spiel mit 17:12 an die Fireballs.

Trotz zwei verlorener Spiele waren die Mallards glücklich ihr erstes Saisonspiel überstanden zu haben. Die Coaches Melanie, Moritz, Bene und Markus sind stolz auf ihr Team und werden fleißig für das nächste Spiel in Freising trainieren.

Veröffentlicht in Schüler Tossball