Ein Riesenschritt vorwärts im ersten Saisonderby

Was eine Woche für einen Unterschied machen kann! War die Bezirksligamannschaft noch im ersten Spiel gegen München Caribes klar unterlegen, gab sie im Derby in Schwaig eine ganz andere Nummer ab. Nun klappten die Verteidigungskombinationen besser und auch das Selbstvertrauen beim Schlagen war da.

Gleich zwei Pitcher machten ihr Debüt. Jörg Baumgärtner leitete das Spiel ein. Im ersten Inning gab er keine Runs ab, aber im Zweiten entfalteten die Red Lions ihre Schlagkünste und beförderten sechs Mal den Ball an den Verteidigern vorbei und gingen in klare Führung mit 7:0. Die Mallards machten keine Runs in den ersten drei Innings; entweder scheiterten sie an der guten Verteidigung der Heimmannschaft, oder sie kassierten Strikeouts gegen Starting Pitcher Patrick Sellmann der Red Lions.

Zur Verteidigung im ersten Inning ist noch der “Run-Down” zwischen 3. Base und Homeplate mit Beteiligung von Gerald Vogel, Sebastian Führes, Christopher Settles und Jörg Baumgärtner hervorzuheben. Eben dieser Spielzug schlug noch eine Woche zuvor fehl, klappte aber diesmal hervorragend. Sebastian Führes, der den verletzten Michael Rohrbach auf der 3. Base vertrat, kam immer besser ins Spiel. In der Verteidigung hatte er ein gutes Stellungsspiel, und im Angriff zeigte er schon jetzt gute Hits bei zwei RBIs.

Im dritten Inning wechselte Assisting Coach Sven Bornhagen (Headcoach Phill Handy konnte diesmal nicht dabei sein) die Juniorenspieler Benedikt Dangl als Pitcher und Moritz Christ als Catcher ein. Die beiden harmonierten von Anfang an gut und vor allem Benedikt Dangl war es gar nicht anzumerken, dass er zum ersten Mal in einem Herrenspiel pitchte. Er variierte gekonnt seine Würfe und unternahm viele Pickoff-Versuche, um die gegnerischen Läufer an ihre Bases zu halten. Moritz Christ war ebenfalls sehr sicher hinter der Platte. Nur jeweils einen Run ließen sie im dritten und vierten Inning zu. Hier zahlte sich das harte Training im Winter aus.

Beim Schlagen lief es immer besser, obwohl die Mallards auch vermehrt von Walks und Hits by Pitch profitierten. Nach der ersten Hälfte des 5. Innings stand es 9:8 für Schwaig, die dann noch zwei Runs machten, als Closing Pitcher Casey Langford warf und Sven Bornhagen hinter die Plate kam. Da die Mallards nur einen Run im 6. Inning durch einen “Homeslide” durch Sven Bornhagen schafften, ging das Spiel an die Red Lions nach gut 2 1/2 Stunden mit 11:9.

Beste Punktemacher waren die Brüder Christopher und Moritz Settles mit je zwei Runs.

Sven Bornhagen:
Es ist sehr schön zu sehen, wie das Team die Trainingsleistungen auf dem Feld umgesetzt und gezeigt hat. Der Spaßfaktor ist auch großgeschrieben und das ist meiner Meinung sehr wichtig für den weiteren Erfolg. Die Erfahrenen beziehen die neuen Spieler sehr gut ein und der komplette Kader ist sehr eng beinander. Ich bin mächtig stolz auf das Team und freue mich über ihren Erfolg, der von Spiel zu Spiel zu sehen ist.

Ken Dowling, der seit einigen Wochen das Team verstärkt, kam heute auf zwei At Bats. Das Resultat hier: ein Single und ein Walk. Was besonders schön war, dass es der erste Punkt der Saison war, den Ken in diesem Moment für das neugeformte Team erzielte. Neben dem “Rundown” ein weiterer Erfolgslieferant für das weitergehende Spiel. In diesem Moment rutschte das Team wieder ein Stück zusammen und der Teamgeist war förmlich zu spüren.

Markus Habeck, Laura Schramm sowie Nikolai Stein fanden sich auch perfekt im Team ein und zeigten nach außen keine Nervosität.

Kommende Woche wird wieder fleißig trainiert, bevor es am Sonntag schon zum zweiten Derby gegen die Grizzlies aus Freising im Erdinger Baseballpark kommt. Spielbeginn ist um 14:00 Uhr; kommt vorbei und feuert die Teams an! Wir freuen uns über jeden Zuschauer.

Spielverlauf:
123456RHE
Erding Mallards000441932
Schwaig Red Lions 207112X11123
Veröffentlicht in Herren Bezirksliga, Teams