Knappe Verluste für Mallards Herren gegen Tabellenführer München Ambassadors

Letzten Samstag ging es in Landshut indirekt um den Meistertitel: Tabellen-Zweiter Erding Mallards gegen die mit einem Sieg führenden München Ambassadors. Die Teams waren etwa gleich stark und so wurden beide Spiele sehr spannend. Leider, aus Sicht der Erdinger, gewannen die Gäste beide Spiele denkbar knapp.

Spiel 1: Erding Mallards – München Ambassadors 10:11

Die Mallards gingen dank starkem Defensivspiel (u.a. mit einem spektakulären Diving Catch von Stefan Gentschew im Rightfield) und guten Schlagleistungen nach dem ersten Inning mit 3:0 in Führung. Dann wachten die Münchner auf und konnten in den nächsten drei Innings 11 Runs verbuchen, darunter drei durch Homeruns. Nach Pitcher-Wechsel bei den Ambassadors konnten jedoch die Erdinger wieder aufholen und ganze 7 Runs punkten. Ramirez Beltre brachte 2 Mitspieler durch einen gelungenen Rundown nach Hause und konnte selbst auch einen Run mitnehmen. Dominik Petzl hat wie gewohnt sicher gepitcht. Im entscheidenden 5. Inning wehrten sich die Mallards erfolgreich und ließen keine Läufer durch. Nun galt es, die letzte Chance zu packen um zumindest den Ausgleichpunkt zu schaffen (was ein zusätzliches Inning bedeutet hätte, da es im Baseball kein Unentschieden gibt). Zwei Versuche endeten mit schnellen Flyouts, aber endlich stand ein Läufer am 2. Base. Der nächste Schlag ging weit, erst hatten alle gedacht, dass dieser Ball nicht zu fangen wäre, aber der Münchner Outfielder legte einen beachtlichen Sprint hin und konnte den Ball gerade noch aus der Luft fangen. Drittes Out und das Zeitlimit von 2 Stunden überschritten, das bedeutete das Spielende!

Spiel 2: Erding Mallards – München Ambassadors 7:8

Das zweite Spiel war von Anfang an sehr knapp. Beide Teams zeigten starkes Defensivspiel mit vielen Flyouts. Die Mallards lagen lange in knapper Führung, aber im entscheidenden 7. Inning wiederholte sich die Situation aus dem 1. Spiel: Rückstand mit einem Run, 2 Outs, Läufer auf der 2. Base. Der Schlag ging ins Feld, aber zu kurz und wurde vom Pitcher gefangen, der schnell zum 1. Base warf und damit den Läufer aus machte.

Veröffentlicht in Herren Landesliga, Teams