Erdings Tossball-Schüler mit Traumstart in der dritte Runde

Letzten Samstag ging nach den Sommerferien endlich die 3. Gruppe der Tossballer los. Die Mallards gewannen beide Spiele in Vaterstetten gegen die Baldham Boars.

Spiel 1: Baldham Boars – Erding Mallards 16:22

Die Mallards hatten einen perfekten Start mit guten Schlagleistungen, darunter Florian Hösch mit einem TripleHit (konnte problemlos die dritte Base nach seinem Schlag erreichen) und insgesamt 6 Runs. In der Verteidigung machte Max Greim alle drei Outs, davon Einer ein Doppelplay, indem er nach dem Fangen aus der Luft sicher an Lukas Hotz auf der 2. Base warf. Im zweiten Inning standen die Gegner perfekt und machten 3 schnelle Outs. Danach nutzten die Baldhamer Unsicherheiten von Lukas Kremp auf der 1.Base aus und brachten Spieler für Spieler auf die Bases. So sorgten andere Spieler für die Outs: Simon Kratzer mit einem sehr schönen Tagout und Benjamin Hendrich versuchten sich bei einem sehr schön aussehenden Diving Catch, er verfehlte den Ball aber knapp. Er nahm den Ball auf und machte trotzdem das Tagout. Die Baldhamer gaben keinesfalls auf, ihr Centerfielder schlug einen schönen Homerun, den er noch mit einem sehenswerten Homeslide krönte. Im Dritten brachte Max Greim Sebastian Hösch und sich selbst mit einem Homerun nach Hause. Simon Kratzer konnte mit einem gewagten Schlag die erste Base erreichen und punktete später durch einen schönen Schlag von Benjamin Hendrich. In den vierten und fünften Innings konnten die Mallards ihren Vorsprung weiter ausbauen. Nach dem sechsten und gleichzeitig letzten Inning betrug die Führung 12 Punkte. Das Heimteam hatte noch nicht aufgegeben und konnte noch 6 Runs aufholen, bevor die Mallards mit drei schönen Plays auf die 1. Base das Spiel beendeten.

Trainierin Daniela Ihmt:
“Die Baldhamer konnten einige unserer Schwächen nutzen, aber unsere gute Schlagleistung sorgte für ein spannendes Spiel.”

Spiel 2: Baldham Boars – Erding Mallards 4:24

Die Mallards dominierten das Spiel und ließen in der Abwehr nur 4 Punkte zu. Selbst konnte man mit gewohnter Stärke im Schlag 24 Punkte erziehlen. Sebatian Hösch machte einen sehenswerter Diving Catch im 4 Inning. Auch Max Greim konnte mit einem Diving Catch im 6. Inning einen Out erziehlen. Lukas Kremp erziehlte mit seinem Schlag seinen ersten 3-Base-Hit und freute sich natürlich sehr darüber.

Trainierin Daniela Ihmt:
“Ich bin mit der Leistung sehr zufrieden, das Einzige, was mir Sorge bereitet, ist die dünne Spielerdecke. Wir benötigen dringend neue Spieler im Tossballbereich. Nächste Saison muß ich Lukas Hotz und Lukas Kremp an die Schüler Live-Pitcher abgeben und sie hinterlassen eine große Lücke in meinem Team.”

Das Tossball-Team bietet einen idealen Einstieg für Kinder zwischen 6 und 11 Jahren. Die Tossballer spielen mit vereinfachten Regeln. Zum Beispiel gibt es keine Pitcher-Catcher-Kombination, sondern der Ball wird vom Schiedsrichter oder Coach seitlich hochgeworfen (auf Neudeutsch: “getosst”). Dies führt zu schnellen Spielen, die, obwohl meistens 7 Innings gespielt werden, normalerweise nur 45 Minuten bis einer Stunde dauern.

Veröffentlicht in Schüler Tossball, Teams