Livepitch-Schüler mit Remis gegen Baldham Boars

Nach langer Sommerpause startete am letzten Sonntag der Herbstsaison für die Livepitch-Schüler der Erding Mallards. Zwei Spiele gegen die Baldham Boars wurden bei perfektem Wetter in Erding ausgetragen, wovon das erste Spiel ein Nachholspiel aus der 2. Runde war.

Spiel 1: Erding Mallards – Baldham Boars 7:12

Waren die Stockenten nach den Ferien noch etwas eingerostet? Jedenfalls waren die Gäste im ersten Inning klar überlegen und machten gleich zum Anfang 7 Runs. Durch viele Walks kamen sie schnell ins Feld und nutzten jede Gelegenheit, um Bases zu stehlen. Es gab zwar einige Möglichkeiten die Steals zu stoppen, aber die Mallards waren fast immer ein Paar Zehntelsekunden zu spät dran. In der Offensive konnten nur zwei Spieler punkten.

Das zweite Inning bot anfangs das gleiche Bild mit drei Runs nach Walks, danach wurde Max Greim als Pitcher eingewechselt. Durch gut plazierte, harte Pitches bereitete er die Baldhamer Schlagmänner einige Schwierigkeiten und so konnte er durch drei Strikeouts weitere Runs der Gäste verhindern. Noah Hentschel von den Baldham Boars wurde unglücklich von einem Pitch getroffen, konnte aber nach kurzer Unterbrechung trotz einer blutenden Lippe weiterspielen. Dies wurde mit einem kräftigen Applaus von allen Zuschauern gewürdigt.

Die Pitcher dominierten danach das Geschehen. Beide Teams konnten nur wenige Runs schaffen, ab dem Pitcherwechsel der Boars im zweiten Inning gab es fast nur Strikeouts.

Spielverlauf:
123RH
Baldham Boars732127
Erding Mallards24174

Spiel 2: Erding Mallards – Baldham Boars 9:6

Nach der Mittagspause – die “Mallards-Burger” gingen buchstäblich wie die warmen Semmeln weg – folgte das zweite Spiel. Max Greim pitchte vom Anfang an und produzierte drei Strikeouts, ohne dass die Gäste punkten konnten. Die ersten drei Schlagmänner der Mallards konnten durch Walks weiterrücken und dank gutes Basestealing auch punkten. Das zweite Inning war, nach jeweils nur drei Schlagmänner, die alle sofort Aus gemacht wurden, schnell vorbei.

Im Dritten Inning gab es wieder für die Gäste 0 Punkte, währenddessen die Mallards durch einige sehr schöne Spielzüge 6 Runs schafften. So gelang Yannick Strümpler ein schöner DoubleHit ins rechte Outfield, wodurch zwei Läufer punkteten. Er konnte selbst durch einen Sacrifice Bunt von Magnus Lind, ein Spielzug, den man nicht so oft bei Schülern sieht, die Homeplate erreichen. Beinahe hätte Magnus Lind auch den ersten Base dabei erreicht. Das vierte Inning ging an die Gäste mit 4:0. Im fünften Inning durfte Florian Triflinger sein Glück als Pitcher versuchen. Er ließ nur 2 Läufer weiterrücken und so stand das Endergebnis fest, nachdem die Mallards auf ihr Schlagrecht verzichteten.

Spielverlauf:
12345RH
Baldham Boars0004267
Erding Mallards3060X94
Veröffentlicht in Schüler Livepitch, Teams