Die Mallards Herren im Zugzwang beim Landesliga Play-Off

Nach langer Pause vom letzten Ligaspiel zum Ersten von drei Playoff-Spielen gegen den Tabellenzweiten der Landesliga Nord – Gundelfingen Moskitos – hat die Mannschaft um Trainer Sven Bornhagen versucht, das erste Spiel für sich zu entscheiden. Die Vorbereitung auf dieses erste Spiel stand unter keinem guten Stern: so konnten einige Spieler nicht zum Training erscheinen und der Coach selbst ist schon seit nun mehr 6 Wochen verletzt. So war es eigentlich nicht verwunderlich, dass die Gundelfinger mit einer sehr starker Schlagleistung die Mallards stets auf Abstand halten konnten. Sie trafen die Lücken in der Abwehr der Mallards einfach besser und standen selbst in der Abwehr stets am richtigen Ort. Mehrere Flugaus und dadurch verlorene Chancen auf Punkte resultierten. Zudem kam hinzu, dass Pitcher Dominik Petzl nicht richtig ins Spiel fand und gleich zu Beginn 8 Runs abgab.

Die Mallards konterten zwar gleich mit 6 Runs, in den Innings 2 und 3 verstanden es aber die Gundelfinger die Runs zu machen, währenddessen die Mallards híngegen keine Punkte schafften. So kam es, dass Trainer Bornhagen Pitcher Petzl im 5. Inning vom Pitcherhügel nahm und Wolfgang Kalb einsetzte. Plötzliche Probleme des sonst so sicheren 3.Basemannes Florian Bellstedt brachten den Gundelfingern wieder Oberwasser. Die Mallards konnten den Vorsprung um 8-9 Runs der Gäste nicht weiter verringern. Einziges Trostpflaster: das Spiel wurde, bei zunehmender Dunkelheit, zu Ende gespielt, statt nach der “Mercy-Rule” vorzeitig beendet zu werden.

Nun gilt es sich auf die zweite Playoff-Partie gegen die Moskitos aus Gundelfingen vorzubereiten. Trotz einer Niederlage haben die Mallards noch alle Chancen auf den Aufstieg. Mit einem Sieg im ersten Spiel würden sie ein zweites Spiel, das gleichzeitig die Entscheidung bringt, erzwingen. Sicherlich sind die Moskitos am Samstag klare Favoriten, doch die Erdinger wollen die Moskitos nicht zum Stechen kommen lassen.

Coach Bornhagen:
“Ich glaube fest daran, dass mein Team auch am 06. Oktober wieder mit gewohnter Stärke beide Spiele für sich entscheiden kann. Von Seiten des Teams steht dem nichts entgegen. Alle Stammspieler sind an Bord und wollen nun zeigen, dass der Sieg von Gundelfingen eine Ausnahme war.”

Spielverlauf:
123456789RHE
Gundelfingen Moskitos84213321428234
Erding Mallards60040321117136
Veröffentlicht in Herren Landesliga, Teams