Erstes Hallenturnier in Erding ein voller Erfolg

Superstimmung in der Semptsporthalle – Baldham Boars gewinnen den Cup

Die Erding Mallards haben mit großem Erfolg ihr erstes Hallenturnier durchgeführt. Die fünf teilnehmenden Jugend-Teams haben vier Stunden lang mit viel Ehrgeiz und Können um den “Tapes & more Cup” gekämpft. Die Organisation hat sehr gut funktioniert und es hat sich deutlich herausgestellt, dass sich die Semptsporthalle auch für Hallenbaseball sehr gut eignet.

Die Spielreihenfolge wurde am Anfang ausgelost und die Spielregeln mit den Coaches und Schiedsrichtern durchgesprochen. Schirmherr Günther Weidenhammer hielt eine Ansprache und durfte danach den “ersten Toss” ausführen.

Nach 5 Spielen hatten sich schon zwei Favoriten für die Tabellenspitze herauskristallisiert – die Gastgeber und die Baldham Boars. Dieser Trend setzte sich fort, beide Teams gewannen ihre Spiele deutlich. So kam es im zweitletzten Spiel zu der entscheidenden Begegnung. Die beiden ersten Innings waren kurz, die Boars gingen mit einem kleinen Vorsprung von 4:3 in Führung. Im dritten Inning konnten die Mallards die Bälle nicht schnell genug unter Kontrolle bringen um die wichtigen Outs zu schaffen, die Boars machten 5 Runs und die Mallards nur einen. Das vierte Inning brachte eine Null-Runde beider Teams. Im fünften Inning punkteten die Bären nur einmal, bevor die Stockenten das 3. Out schafften. Nun lagen wohl die Nerven ziemlich blank beim Gastgeber, plötzlich gingen die Schläge an die Decke, was schnell 2 Outs bedeutete. Nach 2 Runs war das Inning zu Ende. Im entscheidenden 6. Inning vergrößerten die Boars ihren Vorsprung auf 12:6. Mit nur 3 Minuten Restzeit mussten also die Mallards 6 Punkte machen, um ein Zusatz-Inning zu erzwingen. Die Halle tobte und die Spieler gaben alles, aber als die Sirene die vollen 20 Minuten Spielzeit ankündete, fehlte immer noch ein Run.

Im letzten Spiel wurde es zwischen Schwaig Red Lions und Landsberg Crusaders ebenfalls spannend, die Führung wechselte zweimal, bevor die Lions das Spiel für sich entscheiden konnten. Kein Team musste ohne Sieg nach Hause fahren.

Die verdienten Turniersieger aus Baldham jubelten selbstverständlich, als Herr Weidenhammer den schönen Wanderpokal überreichte. Die Mallards-Jugend können mit ihrem 2. Platz ebenfalls zufrieden sein, letztendlich haben nur 2 Runs gefehlt.

Die Erding Mallards bedanken sich bei allen Helfern, den teilnehmenden Teams, der Stadt Erding und Schirmherr Günther Weidenhammer. Im Herbst 2008 wollen wir auf jedem Fall den Pokal zurückerobern!

Tabelle:
Pl   Team pct  RD  RF 
1 Baldham Boars 4 0 1.000 45 77
2 Erding Mallards 3 1 0.750 41 75
3 Hallbergmoos Red Sharks 1 3 0.250 -16 43
4 Landsberg Crusaders 1 3 0.250 -29 42
5 Schwaig Red Lions 1 3 0.250 -41 31

G: Gewinne
V: Verluste
pct: Gewinne/Spiele
RD: Run Difference = Differenz gemachte – zugelassene Runs
RF: Runs Forward = gemachte Runs

Die einzelnen Spiele endeten:
Erding Mallards Landsberg Crusaders 19:8
 Hallbergmoos Red Sharks Baldham Boars  9:17
 Schwaig Red Lions  Erding Mallards  6:22
 Landsberg Crusaders  Hallbergmoos Red Sharks  16:13
 Baldham Boars  Schwaig Red Lions  25:6
 Hallbergmoos Red Sharks  Erding Mallards  8:23
 Baldham Boars  Landsberg Crusaders  23:6
 Schwaig Red Lions  Hallbergmoos Red Sharks  3:13
 Erding Mallards  Baldham Boars  11:12
 Landsberg Crusaders  Schwaig Red Lions  12:16