Erding Mallards – SG Eching / Neufahrn: 26:16

Coach Florian Bellstedt stellte für dieses Nachholspiel aus der Frühjahrsrunde seinen “B-Kader” auf. Da das Jugendteam inzwischen auf 18 Spieler angewachsen ist, wollte er vor allem die Spieler, die sonst weniger Spielerfahrung sammeln konnten, diesmal Vortritt gewähren. Sie haben gute Leistungen gezeigt. Die Gäste leisteten andererseits keinen übermäßig starken Widerstand, sondern machten beim Feldspiel und Pitchen mehr Fehler als die Erdinger.

1. Inning: Die Gäste schlugen wie immer zuerst. Am Anfang machten sie mehrere Hits und entsprechende Runs. Die Mallards verteidigten sich gut, 1. Basemann Adrian Kittlitz revanchierte sich gleich mit zwei Outs für einen Error am Anfang des Innings. Pitcher Sebastian Hösch warf zielsicher und startete einige Pickoff-Versuche. Diese haben zwar nicht zu Outs geführt, aber die Erdinger haben dabei immer die Kontrolle über die Bälle behalten. Beim Schlagen nutzten sie die im Vergleich schwächere Pitcherleistung der Gäste voll aus und zogen meist durch Walks auf die erste Base, viele Runs machten sie durch Wild Pitches. Das erste Aus kam zwar beim 6. Schlagmann, das Zweite schon 2 Läufer später durch einen Caught Stealing an der 3. Base, aber dann dauerte es sehr lange bis das Inning vorbei war. Ganze 20 Runs machten die Heimspieler und verbrauchten dabei 3 Pitcher der Gäste. Das Spiel musste für ca. 10 Minuten unterbrochen werden, nach dem der 1. Basemann einen harten Grounder nicht unter Kontrolle bringen konnte und der Ball sein Auge traf. Bis auf ein blaues Auge ist nichts Schlimmeres passiert.

Im 2. Inning versuchte nun Morgan McTeigue sein Glück als Pitcher. Er musste zwar mehr Walks und Wild Pitches als Kollege Hösch verbuchen, verlor dabei aber nicht seinen Mut und steigerte nach und nach seine Präzision. Die Gäste machten 10 Runs. Als die Mallards dann zum Nachschlagen kamen, waren die angesetzten 2 Stunden fast um. Dennoch lief das Spiel etwa 20 Minuter weiter, 6 Runs später beendete Haupt-Umpire Thomas Schweiger das Spiel beim Endstand 26:16.

Sowohl Adrian Kittlitz, Max Wachinger, Sebastian Hösch und Morgan McTeigue machten je 4 Runs, die beiden letzten waren auch besonders gut beim Base-Stehlen. Alle Spieler, die zum Schlagen kamen, machten mindestens einen Run.

Coach Florian Bellstedt:
“Es gibt nicht viel Aufregendes zu sagen über das Spiel. Das „B-Team” hat sich heute gut bewährt und ich habe nun das eher angenehme Problem, zwischen vielen guten Spielern wählen zu können.”

Veröffentlicht in Jugend Landesliga, Teams