Mallards Teeballer gewinnen beim Hallenbaseball in Allershausen, Jugend wird zum zweiten Mal zweiter

Der Nachwuchs der Erding Mallards hatte ein erfolgreiches Wochenende beim 2-tägigen Ampercup in Allershausen. Am Samstag war die Jugendmannschaft dran. 8 Teams spielten zunächst in zwei Gruppen um die Halbfinalplätze. Die Erdinger legten mit 30:0 gegen die Allershausen Fireballs 3 einen Traumstart hin. Auch im zweiten Spiel gegen die Elsendorf Scorpions gingen sie als Sieger hervor, obwohl es in den ersten 10 Minuten noch recht ausgeglichen war. Dank starkem Spiel in der Verteidigung und gutem Schlagen setzten sich die Mallards mit 22:13 durch. Im letzten Gruppenspiel gegen die Neufahrn Red Rockets waren die Stockenten allerdings kaum wiederzuerkennen. Plötzlich machten sie viele Fehler beim Fangen und Zuspielen und die meisten Schläge gingen direkt den Gegnern in die Handschuhe. So mussten sie eine Niederlage mit 10:20 einstecken. Da kein Team auf drei Siege kam, standen sie trotzdem als Gruppensieger fest. Im Halbfinale trafen sie dann auf die Reichertshausen Cardinals. Dies war das beste Spiel der Mallards, alles klappte hervorragend und sie gaben den Gegnern kaum eine Gelegenheit ins Spiel zu kommen. Zum zweiten Mal gewannen die Erdinger ihr Spiel mit 30 Runs Vorsprung (34:4). Im zweiten Halbfinale setzten sich die Elsendorf Scorpions in einem sehr spannenden Spiel mit 7:6 gegen die Red Lions aus Schwaig durch.

Vielleicht tat es den Stockenten nicht gut, 1,5 Stunden Pause vor dem Finale zu haben. Jedenfalls machten sie wieder Fehler, sowohl beim Schlagen wie im Feld, während die Scorpions sich konzentriert für die vorherige Niederlage revanchierten. Das Gold ging klar mit 21:10 an die Elsendorfer. Nachdem die Mallards die anfängliche Enttäuschung erst mal geschluckt hatten, waren sie bei der Siegerehrung doch zufrieden mit ihrem zweiten Silberplatz der Hallensaison. Vorher sicherten sich die Red Lions gegen die Cardinals knapp den dritten Platz, in dem sie in einer dramatischen letzten Schlagrunde einen Vorsprung von 5 Runs einholten.

Am Sonntag waren dann die kleinsten Spieler beim Teeball-Turnier an der Reihe.

Alle Mannschaften des kleinen Teeballturniers waren hoch motiviert und wollten neue Spielerfahrungen sammeln. Mit dem „Schlachtruf“ der Mallards startete das Turnier. Das erste Spiel gegen die Allershausen Fireballs ging im 2. Inning sehr knapp 18:17 für Erding aus. Das 2. Spiel gegen Rosenheim 89ers war ein spannendes Spiel und verlief 10:7 zugunsten der Mallards. Im Spielverlauf der beiden Spiele haben die kleinen Stockenten die Bälle zum Staunen der Gegner quer durch die Halle geschlagen. In der Verteidigung sind schon mal Flyballs „Bälle aus der Luft“ gefangen worden. Die Mannschaft hat viele Punkte gemacht, am Verhindern der Runs müssen sie noch arbeiten. Im gesamten Spielverlauf waren gute Spielzüge dabei, die die Kinder im letzten Jahr schon fest eingeübt haben.

Die Teeballer spielen seit Mai 2008 zusammen und eine stetige Steigerung ist zu erkennen. Es macht Spaß den Kleinen zuzuschauen und man kann sehen, wie sie kämpfen und sich zu einer Mannschaft formen.

Veröffentlicht in Jugend Landesliga, Kinder Teeball, Teams