Erding Mallards 2 auch im zweiten Spiel gegen Schwaig Red Lions erfolgreich

Bezirksliga Herren Südost: Erding Mallards 2 – Schwaig Red Lions:  20:15

Dass es am Samstag regnete, ist wohl kaum jemanden entgangen. Sowohl das Sommerfest wie das Rückspiel gegen Schwaig Red Lions mussten abgesagt werden. Das Spiel wurde dann gleich 2 Tage später nachgeholt, auch diesmal am Montagabend in Schwaig. Obwohl die Mallards auch dieses Mal gewannen, war das Spiel diesmal wesentlich ausgeglichener. Die Red Lions hatten sich merkbar gesteigert, während sich die Mallards mehr Fehler in der Defensive erlaubten. Dank einem starken 3. Inning und besserem Schlagen, verglichen zur letzten Woche, konnten sie den Sieg dennoch retten.

1. Inning: Starting Pitcher Andrew McTeigue brauchte einige Zeit, bevor die Pitches dort landeten, wo sie sollten. Folglich kamen die ersten drei Schlagmänner der Lions auf Base und holten die ersten Runs. Danach lief es besser für die Mallards und mit zwei Strikeouts und einem Flyout vom 2. Basemann Raphael Frodl kamen sie zum ersten Mal zum Schlagen. Acht Mal schlugen sie den Ball raus, bevor die immer sicherer spielende 3. Basefrau der Lions Phill Handy bei einem Steal-Versuch austaggte.

2. Inning: McTeigue ging auf die 3. Base-Position und überließ Phill Handy das Pitchen. Nach einem anfänglichen Single – der Ball versprang unglücklich direkt vor Centerfielder Tobias Wolter – schlug Leftfielder Breuer der Red Lions den ersten Homerun des Abends. Danach gab es noch 2 Walks und einen Single, die in noch 2 Runs resultierten, bevor das Outfield der Mallards zum ersten Mal richtig gefordert wurde. Sowohl Leftfielder Sebastian Lehmann wie Centerfielder Tobias Wolter machten je einen Flyout, dazwischen warf Handy einen Strikeout. Beim Schlagen ging in diesem Inning nicht viel für die Erdinger. Das Infield der Schwaiger spielte sicher und machte perfekte Spielzüge und Catches. Da die Mallards keinen einzigen Run machten, stand es nun 8:7 für Erding.

3. Inning: Der erste Schlagmann der Red Lions kam mit einem Walk auf die 1. Base, Schlagmann Nummer 2 schlug ihn mit seinem Single gleich eine Base weiter. Als der dritte Schlagmann den Ball tief ins Centerfield schlug, kamen beide Läufer über das Homeplate. Tobias Wolter, der den Ball aufnahm, warf aber perfekt zur 2. Base, wo Raphael Frodl den Schlagmann austaggte. Phill Handy macht selbst das 2. Out, indem er den Ball aufnahm und vor dem Läufer über 1. Base lief. Nach einem Caught Stealing bei der 2. Base lag es nun an den Mallards, die Führung zurückzuerobern.

Raphael Frodl schlug als erster. Sein Schlag wurde vom Pitcher gestoppt und auf die 1. Base geworfen für das 1. Aus. Jürgen Hagspiel bekam einen Walk, Viktor Handy und Phill Handy schlugen jeweils Singles, wobei Hagspiel für den Ausgleich sorgte. Als Sebastian Lehman mit einem Strikeout ausschied, sah es nicht so gut aus. Ein Inning ist aber bei 2 Outs noch lange nicht vorbei. Erst jetzt gaben die Mallards richtig Gas beim Schlagen und Laufen, während die Verteidigung der Lions nun die Bälle nicht schnell genug spielte. Die nächsten sechs Schlagmänner der Mallards schlugen alle Single Basehits. Mit Frodl und Hagspiel auf Base schlug Viktor Handy einen Homerun. Ein Double Basehit für Phill Handy folgte. Nun wurde der Pitcher langsam müde, denn die nächsten drei Mallards kamen alle durch Walks weiter. Nach einem Pitcherwechsel gab es nur noch einen Walk, bevor Wolfgang Rudolphs Schlag vom Pitcher aus der Luft gefangen wurde. Mit ihren 12 Runs im 3. Inning lagen die Mallards nun 11 Runs vorn.

4. Inning: Sven Bornhagen wechselte in die Pitcherposition. Er gab zwar einige Walks ab, aber vor allem wegen mehreren Errors – ganze 6 machten die Erdinger in diesem Inning – und durch gute Einsätze der Schwaiger beim Schlagen und Laufen holten sie noch 6 Runs auf. Das erste Aus machte Bornhagen mit einem Tag vor dem Homeplate nach Zuspielung vom 3. Basemann Phill Handy, 1. Basemann Michael Wagner machte nach Zuspielen von Bornhagen und Rudolph die letzen beiden Outs. Beim Schlagen ging dann nicht viel mehr für die Mallards. Anders Lind wurde an der 1. Base ganz knapp Aus gemacht. Michael Wagner kam durch einen Walk auf die 1. Base, Viktor Handy musste einen Strikeout einstreichen. Ein Walk für Phill Handy brachte Wagner auf die 2. Base. Der Schlag von Sebastian Lehmann ging Richtung 3. Base und so konnte der 3. Basemann einfach auf die Base steigen und dadurch Wagner Aus machen. Inzwischen waren die angesetzten 2 1/2 Stunden vorbei und die Sonne war längst untergegangen, und so endete das Spiel kurz vor halb zehn mit dem zweiten Sieg der Mallards in einer Woche.

Bester Punktemacher war Viktor Handy mit 4 Runs bei 3 Hits, davon ein Homerun, gefolgt von Phill Handy und Jürgen Hagspiel. Sebastian Lehmann erzeugte die meisten RBIs, 4. Raphael Frodl machte auf der 2. Base drei Putouts.

Die zweite Herrenmannschaft der Erding Mallards liegt nun auf Platz 4 in der Tabelle. Vier Spiele stehen noch aus, davon 2 gegen die unangefochtenen Tabellenführer aus Ingolstadt, ein Spiel gegen Baldham am Samstag in Erding und eins in Passau.

Spielverlauf:
1234RHE
Schwaig Red Lions34261584
Erding Mallards 28012020189
Phill Handy macht einen Run.

Phill Handy macht einen Run.

Veröffentlicht in Herren Bezirksliga, Teams