Erding Mallards – Rosenheim 89ers: 9:23

Vor ein paar Wochen spielten die beiden Teams ein spannendes und ausgeglichenes Spiel in Rosenheim. Diesmal waren die Rosenheimer wesentlich stärker und die Stockenten mussten zusehen, wie die Gäste in den beiden ersten Innings je 7 Runs machten. Viel mehr geht in einem Inning nicht, da die Teams nach neun Schlagmännern das Schlagrecht wechseln. In der Offensive machten die Mallards im Gegenzug nur je einen Run in den ersten drei Innings. Florian Hösch hatte es als Starting Pitcher nicht leicht, er konnte aber zumindest im ersten Inning zwei Strikeouts verbuchen. Lukas Hotz übernahm ab Mitte des zweiten Innings. Erst Teeball-Springer Benjamin Wagner, der im 3. Inning pitchen durfte, hatte mehr Erfolg, die Gegner machten nur 5 bzw. 4 Runs. Vier Strikeouts warf Wagner, zwei Schläge ins Infield konnten die Erdinger zu Outs verwandeln. Im letzten Inning ermüdete der Rosenheimer Pitcher etwas und gab nun fünf Walks ab, dadurch konnten die Mallards das Endergebnis etwas verschönen.

Spielverlauf:
1234RHE
Rosenheim 89ers77542351
Erding Mallards1116906
Veröffentlicht in Schüler Livepitch, Teams