Mallards 2 überzeugen gegen Neufahrn

Herren Bezirksliga Südost: Erding Mallards 2 – Neufahrn Red Rockets:  15:14

Nach der knappen Niederlage gegen Schwaig Red Lions ging die Bezirksligamannschaft der Erding Mallards hochmotiviert das Heimspiel gegen Neufahrn Red Rockets an. Es wurden sehr warme Stunden auf dem Baseballfeld in Altenerding und bei beiden Teams war dies zu bemerken. Trotzdem gab es auf beiden Seiten viele gute Aktionen und das Spiel hätte genauso gut mit einer Niederlage enden können. Aber dank guter Schlagleistungen im entscheidenden letzten Inning, gepaart mit dem Pitching vom Closing Pitcher Casey Langford, konnten die Mallards einen Rückstand von 5 Runs aufholen und das Spiel für sich entscheiden.

1. Inning:

Die beiden ersten Schlagmänner der Red Rockets landeten Basehits. Nach einem ersten Strikeout misslangen zwei Fangversuche im Outfield. Starting Pitcher Sven Bornhagen schaffte erneut einen Strikeout, bevor Shortstop Viktor Handy einen kurz geschlagenen Ball sauber an 1. Basemann Casey Langford für das dritte Aus zuspielte. Im Angriff machten die Mallards vier Hits, konnten aber nur zwei Spieler ans Homeplate bringen (Stand: 2:3).

2. Inning:

Bornhagen gab seinen ersten Walk ab, die Red Rockets schlugen nur einen Hit. Dank starkem Verteidigungsspiel der Mallards – alle drei Outs wurden durch Flyouts gemacht – konnten die Gegner erneut nur 3 Runs verbuchen. Der erste Neufahrner Pitcher gab nun mehrere Hits und vier Runs ab, Viktor Handy schlug sogar einen Triple. Nach dem ersten Pitcherwechsel konnten die Mallards nicht mehr nachlegen (Stand: 6:6).

3. Inning:

Bornhagen setzte sein gutes Pitching fort. Zwei Gegner, die anschließend punkteten, musste er mit Walks an die erste Base ziehen lassen. Der dritte Schlagmann wurde auf dem Weg von der 2. zur 3. Base wegen „Runner‘s Interference“ Aus gegeben, eine Entscheidung die Diskussionen auslöste. Für Erding ermöglichte Sebastian Lehman mit seinem zweiten Double die beiden einzigen Runs in diesem Inning, Jürgen Hagspiel und Viktor Handy waren beide dank Errors auf Base gekommen (Stand: 8:8)

4. Inning:

Viktor Handy wechselte auf die Pitcherposition. Er musste gleich einen Homerun abgeben, einen sehr schönen Treffer von Stephan Rößner, der fast ins benachbarte Sepp-Brenninger-Stadion flog. Das erste Aus machte Bornhagen, der nun als Catcher spielte, an das Homeplate nach Zuspielung vom 3. Basemann Maximilian Heilmaier. Danach ließen die nächsten Outs auf sich warten und nach 8 Schlagmänner und 4 Runs ging Handy vom Pitcherhügel und überließ das Werfen Casey Langford. Noch zwei Runs machten die Red Rockets, bevor erneut die Infield-Spieler zwei Outs produzierten. Sven Bornhagen leitete das Schlagen für Erding mit einem Homerun ein, danach folgten leider drei Flyouts hintereinander und so konnten die Gäste mit 14:9 in Führung gehen.

5. Inning:

Casey Langford machte zuerst kurzen Prozess mit dem ersten Schlagmann. Der Schlag vom 2. Schlagmann blieb direkt vorm Catcher liegen und dieser hatte keine Mühe, den Ball zur 1. Base, der nun von Phill Handy verteidigt wurde, zu werfen. Der dritte Gegner kam zwar auf Base, nachdem Handy den Ball nicht unter Kontrolle bringen konnte, aber Langford machte danach einen perfekten Pickoff-Wurf auf die 1. Base für das dritte Aus. Nun mussten die Mallards mindestens 5 Runs schaffen, um zumindest das Spiel in das 6. Inning zu retten. Viktor Handy fing mit einem Single an und war bald auf der 3. Base. Der Single von Maximilian Heilmaier brachte ihn nach Hause (10:14), auch Heilmaier machte zwei erfolgreiche Steals und konnte dank einen Wild Pitch den 2. Run verbuchen (11:14). Sebastian Lehman kassierte sein einziges Out als sein Schlag im Leftfield gefangen wurde. Casey Langford traf gut und konnte problemlos die 2. Base erreichen, Sven Bornhagen schlug ebenfalls einen Double und nun fehlten nur 2 Runs (12:14). Tobias Wolter musste enttäuscht das Schlagmal nach drei Strikes vom erneut eingewechselten zweiten Pitcher der Red Rockets verlassen. Nun war es sehr spannend – sollten die Stockenten es schaffen, noch 2 Runs zu machen vor dem 3. Aus? Beinahe wäre Andrew McTeigue mit einem Strikeout gescheitert, aber der Catcher konnte den Ball nicht halten und McTeigue lief schnell zur 1. Base, bevor der Ball dort ankam. Kurz darauf punkteten sowohl er wie Bornhagen nach Wild Pitches und dadurch Gleichstand mit 14:14! Phill Handy kam mit einem Walk auf die 1. Base, stahl die zweite und lief nach einem erneuten Wild Pitch auf die 3. Base. Als Maximilian Heilmaier dann den Ball ins Rightfield beförderte und Handy den Siegpunkt erzielte, jubelten die Spieler und die Zuschauer erleichtert.

Coach Phill Handy:
„Erneut ein sehr guter Einsatz vom ganzen Team. So macht es uns allen richtig Spaß und wir freuen uns schon auf die kommenden zwei Spiele gegen Passau.“

Sebastian Lehmann wurde zum besten Spieler des Tages bei den Mallards gewählt. Zwar machte er nicht die meisten Runs, aber seine drei Hits kamen zuverlässig genau dann, wenn sie am meisten gebraucht wurden, mit vier RBIs (Runners Batted In) wurde er bester „Zuspieler“. Auch Sven Bornhagen erhielt für seinen Homerun einen vom ganzen Team unterschriebenen Spielball. Mit vier Runs war Viktor Handy bester Punktemacher. Die Bezirksligamannschaft bleibt knapp vor Baldham auf dem 3. Platz hinter den beiden ungeschlagenen Teams aus Schwaig und Deggendorf.

Spielverlauf:
12345RHE
Neufahrn Red Rockets332601494
Erding Mallards 22421615156
Veröffentlicht in Herren Bezirksliga, Teams