Erding Mallards sichern sich den 2. Platz in der Landesliga Nord

Landesliga Herren Nord: Erding Mallards – Erlangen White Sox: 9:17 und 17:7

Die Landesliga Nord war im Jahr 2010 bis zum letzten Spieltag spannend und ausgeglichen. Erst in Erding am Samstag fiel die Entscheidung wer um den einzigen Aufstiegsplatz zur Bayernliga spielen darf. Für die Erlangen White Sox hätte ein Sieg ausgereicht, während die Erding Mallards zwei Siege benötigt hätten, um mit Erlangen gleich zu ziehen und so ein Entscheidungsspiel zu erzwingen. Erlangen gewann das erste Spiel und Erding das Zweite; gleichzeitig gewannen die Fürth Pirates ebenfalls ein Spiel gegen die Freising Grizzlies. Damit dürfen die Mallards, beginnend am 2. Oktober in Erding, gegen die Zweitplatzierten in der Süd-Gruppe, Garching Atomics, um den dritten Platz in der Gesamt-Landesliga in einer Serie von „Best of 3“ spielen.

Spiel 1:

Das erste Spiel war in den ersten vier Innings noch ausgeglichen, dann machten die Mallards aber leider im 5. Inning 3 Errors und die Gäste konnten auf einen 7-Run Vorsprung erweitern. Da die White Sox auch weiterhin eine bessere Schlagleistung als die Mallards hinlegten, war dieser Rückstand für die Mallards nicht mehr einzuholen. Erlangen schaffte 13 Hits, Erding dagegen nur 6. Im 6. Inning schlugen die Gäste einen Homerun. Beste Punktemacher für Erding waren Maikel Medrano und Viktor Handy, die je 3 Runs erzielten.

Spielverlauf:
1234567RHE
Erlangen White Sox201354217139
Erding Mallards2111040968
Spiel 2:

Im 2. Spiel schienen die Gäste mit dem Gruppensieg zufrieden, denn nun waren die Mallards eindeutig die stärkere Mannschaft. Die gegnerischen Pitches waren nun etwas einfacher zu schlagen, die Mallards kamen auch vermehrt dank Walks auf 1. Base. Gingen die Gäste noch im 1. Inning mit 4:0 in die Führung, holten die Mallards im 2. Inning auf und konterten mit 9 Runs. Mit 3 Läufern auf Base schlug Yordano Dreiucker einen langen Ball über das Leftfield und schaffte dadurch den ersten Grand Slam Homerun auf dem Baseballfeld am Schollbach. Jens Heinrich, der für das 1. Spiel noch gesperrt war, pitchte das 2. Spiel durch und sorgte mit Hilfe von seinen Mannschaftskameraden für vier 0-Innings. Wolfgang Kalb, Jens Heinrich und Benedikt Herold machten je 3 Runs.

Spielverlauf:
123456RHE
Erlangen White Sox403000754
Erding Mallards0941211786

Edi Rimpfl, Coach im 1. Spiel meinte:
„Im ersten Spiel haben wir nicht gut genug geschlagen und uns zu viele Errors geleistet.“

Wolfgang Kalb, der das 2. Spiel coachte, ergänzte:
„Der Sieg im 2. Spiel hat sehr gut getan, diesmal haben wir auch viel besser gespielt.“

Veröffentlicht in Herren Landesliga, Teams