Erneut unentschieden für die erste Mannschaft

Die Herren der ersten Mannschaft der Erding Mallards haben in nur einer Woche große Fortschritte gemacht. Waren die Spiele vor einer Woche noch von Unsicherheiten im Feldspiel geprägt, spielten sie nun wesentlich selbstsicherer und machten nur wenige Fehler. Auch beim Schlagen war eine Steigerung zu sehen, obwohl es hier immer noch Verbesserungspotential gibt. Die Gäste aus Baldham müssen sich ebenfalls kräftig gesteigert haben, denn sie fuhren mit ihrem ersten Sieg der Saison nach Hause. Zu erwähnen auch die Leistung vom einsamen Umpire Andreas Boxleitner, der in seinem erst 4. Einsatz die Spiele souverän leitete. Die Stimmung auf dem Feld war stets freundlich und entspannt.

Spiel 1: Erding Mallards – Baldham Boars 2: 10:8 (1:0, 1:1, 7:1, 0:0, 1:1, 0:5)

Pitcher Jens Heinrich machte sein Comeback auf dem Wurfhügel nach einer längeren Verletzungspause und seine Leistung kann sich sehen lassen: in seinen 5 Innings ließ er nur 2 Earned Runs zu, warf 10 von 25 Schlagmänner per Strikeout aus und gab 5 Walks ab. Er hatte gute Unterstützung vom Rest des Teams, die Bälle, die irgendwie erreichbar ins Feld vom Gegner geschlagen wurden, fingen sie sicher auf. Im 3. Inning zogen die Mallards mit 7 Runs davon, als die Baldhamer Pitcher (nach 3 Schlagmänner gab es einen Wechsel) mehrere Walks und einfach zu schlagende Pitches abgaben. Danach war der Sieg nicht wirklich in Gefahr, obwohl es im 6. Inning den Gästen gelang, auf 10:8 zu reduzieren. Juniorenspieler Sebastian Hösch absolvierte seinen ersten Einsatz überhaupt in der Landesliga als Einwechselpitcher. Nachdem er den ersten Schlagmann per Hit by Pitch auf die 1. Base ließ, machte er gleich einen perfekten Pickoff-Wurf für ein schnelles Aus. Zwei Walks und noch einen Hit by Pitch, gefolgt von 3 Hits sieht im Spielprotokoll schlechter aus, als es in Wirklichkeit war. Denn Hösch ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und machte noch etliche gute Pick-off-Würfe, bevor er an Closer Casey Langford abgab. Gut geschlagen haben besonders Maikel Medrano und Patrick Völkl.

Spielverlauf:
123456RHE
Baldham Boars 2011015894
Erding Mallards1170101063

Spiel 2: Erding Mallards – Baldham Boars 2: 6:9 (2:0, 0:2, 1:0, 1:1, 0:0, 1:2, 1:4)

Das zweite Spiel war bis einschließlich dem 6. Inning (Zwischenstand: 5:5) sehr spannend und völlig offen. Sowohl Dennis Anderson für Erding als auch Schicher und Vitti für Baldham warfen präzise und so gab es soweit insgesamt nur 5 Walks. In der Verteidigung spielten beide Teams konzentriert und fast ohne Fehler. Auch beim Schlagen war das Spiel ausgeglichen. Im 7. Inning kam wieder Closer Casey Langford für die Mallards zum Pitchen. Die Boars gelangen nun 3 entscheidende Hits. Da Langford einige Bälle außerhalb der Strikezone und 4 Wild Pitches warf, konnten die Gäste 4 Runs verbuchen. Beim Nachschlagen konnte nur Dennis Anderson dank eines Errors punkten; ein Flyout von Obispo Ramirez-Beltre und Strikeouts von Patrick Völkl und Phill Handy bedeutete das Spielende. Die Gäste freuten sich sehr über ihren ersten Saisonsieg. Jens Heinrich, Benedikt Herold und Viktor Handy waren beste Schlagmänner für Erding.

Spielverlauf:
1234567RHE
Baldham Boars 202010249121
Erding Mallards20110116113

Coach Phill Handy:
„Baldham stellt immer einen starken Gegner dar und darf nie unterschätzt werden. Ich bin froh, dass Jens Heinrich wieder pitchen kann und uns so zu einem Gewinn verholfen hat. Die vielen Verletzungen unserer Pitcher hat uns bislang einiges an Gewinnchancen gekostet. Heute spielten wir beim Verteidigen wieder geschlossen und das Schlagen wird immer besser. Insgesamt fühle ich mich wohl mit unseren Verbesserungen und freue mich auf spannende Spiele gegen Rosenheim nächstes Wochenende.“

Veröffentlicht in Herren Landesliga, Teams