Erding Mallards 2 gewinnt gegen Tabellenführer München Caribes 4

Die Mallards hatten sich fest vorgenommen, sich für die knappe Niederlage beim Auswärtsspiel gegen die Caribes zu revanchieren. Von Anspannung oder Nervosität im Team gab es aber keine Spur, stets ruhig und selbstbewusst machten die Erdinger ihr eigenes Spiel. Dagegen zeigten die Gäste Nerven, besonders in den späteren Innings, als sie im 4. Inning ihre anfängliche Führung abgaben. Mehrmals nahmen sie für Diskussionen Time-Out.

Florian Triflinger pitchte das ganze Spiel und das mit Bravour. Lediglich sechs Walks bei 28 Schlagmännern zeigen von der Stabilität, die Triflinger erreicht hat. Catcher Sven Bornhagen half ihm dabei, die Konzentration zu behalten und die 5 gegnerischen Runs in den ersten Innings abzuschütteln.

Das gesamte Team spielte sicheres Verteidigungsspiel und verwertete alle Bälle, die irgendwie erreichbar waren, sowohl im Infield wie Outfield. So machten sie 8 Outs an der 1. Base, wo Robert Makepeace einen richtig guten Tag hatte. 7 der 18 Outs waren Flyouts, 5 waren Strikeouts. Offensiv waren die meisten Spieler erfolgreich. Viktor Handy schlug 4 Hits, dabei war vor allem der Treffer im 5. Inning besonders wichtig: einen Linedrive entlang der 1. Baseline für 2 RBIs. Sehr schön war auch der Bunt von Andrew McTeigue im 3. Inning.

Die Caribes zeigten aber immer wieder, dass sie nicht ohne Grund die Tabelle momentan anführen. So schlugen Bell und Faller hintereinander perfekte Doubles im 2. Inning, genauso wie Jiminez und Preißler im 6. Inning. Erwähnenswert auch der Wurf vom Catcher Faller an die 2. Base im 5. Inning.

Die Mallards liegen immer noch knapp hinter den Caribes auf dem 2. Platz in der Bezirksliga Süd.

Spielverlauf:
123456RHE
München Caribes 4140004964
Erding Mallards 210142210120
Veröffentlicht in Herren Bezirksliga, Teams