Vier Verluste für die Tossmannschaft

Bereits einen Tag nach einer deutlichen Doppel-Niederlage gegen Freising Grizzlies mit 4:32 und 6:23 traten die Tossballer letzten Sonntag erneut an, diesmal in Hallbergmoos. Die Red Sharks stellten ein starkes Team mit 4 Auswahlspieler auf und betonierten mehr oder weniger das Infield zu. Der Altersunterschied betrog bis zu 5 Jahre. Die Mallards sind aber die Spiele sehr entspannt und ohne Leistungsdruck angegangen. Sie haben sich darauf konzentriert, das umzusetzen, was sie im Training und früheren Spielen gelernt haben. Dies hat zwar nicht für Siege gereicht, aber sie haben immer wieder genau richtig agiert und vor allem in der Verteidigung etliche schöne Plays gemacht. Benny Wagner und Moritz Christ waren wie immer sicher auf ihren Positionen. Anton Wenemoser bekam von Coach Florian Bellstedt das Angebot auf der Pitcherposition zu spielen, was er nach kurzem Zögern annahm. Am Anfang war er noch etwas nervös, aber bald machte er die ersten Outs durch sichere Würfe zu der 1. Base. Ihm gelang auch ein Double-Play, indem er den Ball aus der Luft fing und danach sofort auf die 1. Base warf, da der Hallbergmooser Läufer nicht mit dem Fang gerechnet hatte und daher zu früh loslief. Mit nur ein paar Hits mehr hätten die Stockenten vielleicht das zweite Spiel sogar umdrehen können; auf jeden Fall haben sie tolle Mannschaftsdisziplin und Kampfgeist gezeigt.

Veröffentlicht in Schüler Tossball, Teams