Verlust im 2. Spiel

Für die 2. Mannschaft lief es nicht so gut bei ihrem 2. Spiel gegen München Caribes 4. Obwohl die Mallards in München wieder einmal mit sehr schwierigen örtlichen Umständen zu kämpfen hatten, blieb die Partie bis zum 3. Inning ausgeglichen. Im 3. Inning hatten die Mallards sich auf den Pitcher eingeschwungen und einen ordentlichen Vorsprung von 9:3 herausgearbeitet. Hier ist besonders ein wunderschöner Bunt von Julia Triflinger entlang der Baseline zur 3. Base hervor zu heben. Da machte sich das intensive Training positiv bemerkbar. Danach wechselten die Caribes ihren Pitcher und nun ging beim Schlagen nichts mehr. Im Gegenteil, nun waren es die Caribes, die vermehrt lange Bälle herausschlugen. Gleichzeitig wurde das Verteidigungsspiel der Mallards unsicherer und so konnten die Münchner 8 Runs in 2 Innings machen. Es folgte eine erneute Nullrunde für die Mallards im 6. Inning, was das Ende des Spiels bedeutete.

Coach Wolfgang Triflinger:
„Bei den Caribes ist es immer besonders schwer zu gewinnen. Die Mannschaft hat gut gekämpft und wieder einmal gezeigt, dass mehr drin ist.“

Bester Schlagmann der Mallards war Uli Käsewieter mit 3 Hits, die meisten Runs verbuchte Maximilian Heilmaier mit 2.

Spielverlauf:
123456RHE
Erding Mallards 2117000986
München Caribes 421044X11101

 

Veröffentlicht in Herren Bezirksliga, Teams