Chancenlos? Weit entfernt!

Die Mallards-Schüler, zusammen mit den Jungs aus Baldham, haben am Samstag gegen die Garching Atomics 2 hart gekämpft. Das Spiel war bis zum Ende offen und spannend, mit nur einem Run im letzten Inning hätte die SG Baldham/Erding noch das Spiel umdrehen können. Dabei fing das Spiel durchaus gut an mit 3 Runs von Bradley Mostoller, K-D Ammon (beide Baldham) und Damien Petrinka (Erding) und in der Verteidigung 3 Strikeouts in Folge vom Starting Pitcher Benedikt Schmid (Erding). Er schaffte auch im 2. Inning zwei Strikeouts, die SG musste aber die maximale Anzahl von 5 Runs bei 3 Gegen-Runs kassieren. Das dritte Inning ging erneut an Garching mit 5:4. Leider war der dritte Pitcher der Heimmannschaft zu zielsicher für die Schlagmänner – drei schnelle Outs bedeutete Sieg für Garching mit 11:10.

Bester Punktemacher war K-D Ammon mit 3 Runs und Sebastian Vaupel (Erding) und Bradley Mostoller (Baldham) mit 2 Runs.

Spielverlauf:
1 2 3 4 Runs
SG Baldham/Erding 3 3 4 0 10
Garching Atomics 2 1 5 5 X 11

Coach Anders Lind, Erding:
„Die Jungs werden vom Spiel zu Spiel immer sicherer – mit nur ein oder zwei frühere Outs wäre heute der Sieg drin. Jetzt müssen wir weiter an die Grundlagen arbeiten.“

Die SG Baldham/Erding und die Garching Atomics 2 treffen gleich nächsten Samstag wieder aufeinander, diesmal am Mallards Ballpark in Erding.

Jonas Schedel, der nach Benedikt Schmid das Pitchen übernahm.

Jonas Schedel, der nach Benedikt Schmid das Pitchen übernahm.