Unentschieden nach Wolkenbruch in Haar

Die Schüler-Mannschaft der Erding Mallards reiste bei zunächst strahlendem Sonnenschein am letzten Samstag nach Haar für zwei Spiele gegen die Haar Disciples. Das erste Spiel war leider sehr einseitig, da die Erdinger Kinder dem Starting Pitcher der Haar’er wenig entgegensetzen konnten. Die ersten 8 Schlagmänner der Mallards wurden gleich mit Strikeouts zurück ins Dugout geschickt, lediglich Dominik Zebetic landete einen Hit. Erst als die Disciples einen neuen Pitcher einwechselten, konnten sie ein paar Mal die erste Base erreichen und Sebastian Vaupel machte den Ehrenpunkt zu 1:11.

In der Verteidigung gab es Licht und Schatten. Die Mallards machten 6 Errors (Fehler, meist durch schlechte Würfe). Alexander Dornacher als Pitcher der Erdinger konnte mit 3 Strikeouts in 2 Innings überzeugen. Auch Benedikt Schmid konnte einen Strikeout verbuchen. Gut in der Verteidigung waren auch Simon Stotko auf 2. Base, Moritz Wiggerich auf 1. Base, Dominik Zebetic im Centerfield und Catcher Sebastian Vaupel.

Spielverlauf Spiel 1:
1 2 3 4 Runs Hits Errors
Erding Mallards 0 0 0 1 1 1 6
Haar Disciples 5 2 4 X 11 6 0

Nach der Pause waren die Mallards viel stärker und gingen mit 5:1 nach dem ersten Inning in Führung. Vor allem dank des präzisen Pitchens von Sebastian Vaupel. Gleichzeitig hatte der Pitcher der Disciples Schwierigkeiten, die Würfe unter Kontrolle zu bekommen und 8 Mallards konnten mit Walks (4 Fehlwürfe des Pitchers) die erste Base besetzen. Durch aggressive Steals (Läufer kann zur nächsten Base laufen, wenn der Catcher den Ball nicht unter Kontrolle bekommt) konnten die Kids die maximale Anzahl von Runs (nach 5 Runs in einem Inning wird gewechselt) zum ersten Mal in dieser Saison erreichen. Im zweiten Inning kamen die Disciples zurück und machten den Ausgleich. Das dritte Inning wurde eine Nullrunde für Erding. Headcoach Anders Lind wechselte zu diesem Zeitpunkt Moritz Wiggerich als “Closing Pitcher” ein, um zu versuchen wieder die Initiative zurück zu gewinnen. Kaum hatte Wiggerich die ersten Würfe gemacht, kamen die ersten Regentropfen.

Zunächst dachten alle, es würde nur eine kurze Unterbrechung werden, aber es wurde immer dunkler und der Regen nahm stark zu. Bereits nach ein paar Minuten stand das Spielfeld komplett unter Wasser. Richtig ungemütlich wurde es, als auch einen starken Wind hinzukam. Ein Weiterspielen war unmöglich und so endete das Spiel mit einem in Baseball sehr ungewöhnlichen Unentschieden 6:6, zur großen Freude der Stockenten. Völlig durchnässt machten sich Spieler und Zuschauer auf den Heimweg.

Nachtrag: das zweite Spiel soll, wenn einen Termin gefunden werden kann, wiederholt werden, da nicht genug Innings fertiggespielt wurden.

Spielverlauf Spiel 2:
1 2 3 Runs Hits Errors
Erding Mallards 5 1 0 6 0 2
Haar Disciples 1 5 X 6 1 0

Headcoach Anders Lind:
Die Jungs haben sich heute toll gegenseitig unterstützt und die Köpfe nie hängen lassen, obwohl das erste Spiel so eindeutig verloren ging. Sie haben dann im zweiten Spiel gezeigt, dass sie viel gelernt haben und dass sie zumindest zeitweise gut mithalten können.

Veröffentlicht in Schüler Livepitch