Spannende Aufholjagd der jungen Stockenten im Derby

Die Live-Pitch-/Schüler-Mannschaft der Erding Mallards hatte am letzten Samstag die Schwaig Red Lions zum Lokalderby zu Gast. Die Erdinger Mannschaft hat sich seit dem Saisonstart vor 2 Wochen in München deutlich gesteigert. Bereits im ersten Spiel hat der Starting Pitcher Alexander Dornacher 6 schnelle Strikeouts geworfen. Ebenfalls gutes Pitching zeigten Moritz Wiggerich und Benedikt Schmid. Auch Simon Stotko zeigte großem Mut als er sich ohne Pitcher-Training 3 Schlagmännern der Red Lions gegenüberstellte. Die Verteidigung der Mallards hat noch nicht reibungslos funktioniert, aber auch hier waren klare Verbesserungen zu sehen. Beim Schlagen haben die jungen Mallards noch den größten Lernbedarf, da für einen Großteil der Mannschaft das „echte“ Baseball-Pitching noch sehr ungewohnt ist und speziell für die vielen jungen Spieler eine große Herausforderung darstellt.

In den beiden ersten Innings des ersten Spiels hielten die Mallards noch gut mit bis zum Zwischenstand 1:3. Das Spiel ging mit 2:12 an die Gäste aus Schwaig. Die 2 Runs für die Mallards erzielten Alexander Dornacher und Kilian Petrinka.

Spielverlauf Spiel 1:
1 2 3 4 Runs Hits Errors
Schwaig Red Lions 1 2 4 5 12 6 1
Erding Mallards 1 0 0 1 2 2 9

Im 2. Spiel lagen die Mallards lange weit hinten und es stand 4:15 nach der ersten Hälfte des 4. Innings. Da bereits weniger als 20 Minuten Spielzeit übrig war, galt die in diesem Jahr eingeführte Begrenzung von maximal 5 Runs pro Inning nicht mehr und so hatten die Stockenten die Chance, beim Nachschlagen die Red Lions einzuholen. Teils weil die Red Lions im 2. Spiel einige neue Spieler im Einsatz hatten, aber vor Allem durch den Willen und Kampfgeist der Heimmannschaft, holten die Mallards einen Run nach dem Anderen. Sie bekamen viele Walks (Spieler darf zur 1. Base gehen, weil der Pitcher 4-mal die Strike Zone nicht getroffen hat), aber auch diese muss man als Schlagmann durch Ruhe und Konzentration im „Psychoduell“ zwischen Pitcher und Batter (Schlagmann) verdienen. Die Runs teilten sich fast alle Spieler, Benedikt Schmid und Moritz Wiggerich landeten je 2 Base Hits. Sebastian Vaupel sorgte alleine für einen „Double Play“, durch das aus der Luft fangen eines geschlagenen Balls und die schnelle Reaktion den nächsten Spieler vom Erreichen der Base abzuhalten.

Fast hätten die Mallards die Aufholjagd noch zu einem Sieg machen können, aber am Ende stand es 12:15 für die Gäste aus Schwaig. Man hätte glauben können, die Kids hätten das 2. Spiel gewonnen, so glücklich und zufrieden waren sie mit dem Ergebnis.

Spielverlauf Spiel 2:
1 2 3 4 Runs Hits Errors
Schwaig Red Lions 5 0 5 5 15 5 3
Erding Mallards 2 1 1 8 12 5 8

Coach Anders Lind:
Ich sagte ihnen nach den beiden verlorenen Spielen bei den Caribes in München, dass sie mit ein bisschen Steigerung mit den anderen Mannschaften mithalten können. Am Samstag haben sie gezeigt, was in Ihnen steckt.

Veröffentlicht in Schüler Livepitch