Kämpferische Erding Mallards unterliegen den SG Allershausen / Reichertshausen

Am 2. Spieltag der Herren-Baseball Landesliga Südost waren die Erding Mallards bei den Allershausen Fireballs und Reichertshausen Cardinals zu Gast. Gespielt wurde ein Double-Header vor etwa 20 Zuschauern bei perfektem Baseballwetter. Die Mallards zeigten mit starken Pitches und einer guten Defense ihr Potential und hinderten die stark schlagenden Allershausener lange Zeit an einer Führung. Spielstand nach den ersten beiden Innings war 1:0 für die Heimmannschaft.  Leider konnten die Gastgeber dann aber Aufgrund von einigen Unachtsamkeiten im 3. und 4. Inning einen klaren Vorsprung herausarbeiten und führten nach Inning Nr. 4 mit 10:0. Durch eine in diesem Jahr neu eingeführte zehn Punkte Abstandsregel wurde das Spiel bei diesem Stand beendet. Stärkster Spieler bei den Erdingern war Jürgen Schulz, der durch starke Pitches auffiel.

Im zweiten Spiel des Tages stand Noel Breil auf dem Pitcher Mound. Trotz guter Pitches konnten die Fireballs/Cardinals mehr Bälle ins Feld bringen, aber die Mallards verteidigten besser als im ersten Spiel. Leider konnten sie selbst beim Schlagen keine Punkte machen und so ging auch das 2. Spiel mit 12:0 an die Allershausener. Gerald Vogel und Moritz Settles wurden während des Spiels von geschlagenen Bällen getroffen. Während Gerald Vogel nach kurzer Behandlung weiterspielen konnte, musste Moritz Settles leider ausgewechselt werden. Stärkster Spieler der Mallards im 2. Spiel war Dominik Ströhle, der die beste Schlagleistung zeigte.

Veröffentlicht in Herren Landesliga