Feuerwerk in Attaching

Das Wochenende der Erding Mallards begann am Samstag mit einem spielerischen Feuerwerk der Tossballmannschaft bei den Freising Grizzlies: Ab dem ersten Inning waren die jüngsten Stockenten in Führung. Durch zwei Gland Slam Home Runs (4 Runs auf einmal) erzielt von Alexander Dornacher und einem von Kilian Rebhan, sowie zwei Flyouts von Felix Hadersbeck als Catcher und zwei Home Runs durch Cedric Gürsoy brachten die kleinsten Mallards sich schnell in Führung und gaben leistungsmäßig Vollgas. Durch den krankheitsbedingten Ausfall von Christoph Schießl rückte Moritz Wiggerich auf die Position auf der 2. Base, Alexander Dornacher übernahm die Shortstop-Position. Trotz Schwächen in der Verteidigung ging die erste Partie dank starkem Angriff mit 24:15 an die Mallards.

Im zweiten Spiel ging es ähnlich stark weiter: Jamie Hutton zeigte, dass ihm die dritte Base noch besser liegt als der Shortstop – eine weitere Stärke Jamies ist das Schlagen von Homeruns, was er mit zwei Paradeexemplaren in Freising wieder unter Beweis stellte. Ebenfalls glänzen konnte auch in der zweiten Begegnung Moritz Wiggerich, der sich mit zwei Flyouts zum Spieler des Tages qualifizierte. Das Outfield um Simon Stotko, Paul Schwarzenböck und Kilian Petrinka wird weiter das Zusammenspiel trainieren, alles in allem beweist das Team der Tossies von Begegnung zu Begegnung mehr Stärke und konnte auch das zweite Spiel mit 27:22 für sich entscheiden.

Veröffentlicht in Schüler Tossball