Rosenheim 89ers – Erding Mallards 6:4 und 2:12

Die bisher ungeschlagene Herrenmannschaft der Erding Mallards absolvierte letzten Samstag an ihrem 5. Spieltag zwei Auswärtsspiele gegen die Rosenheim 89ers. Das Team war gezwungen ohne einige Leistungsträger nach Bad Aibling zu reisen, so musste Trainer Sven Bornhagen auf mehrere Nachwuchsspieler zurückgreifen.

Spiel 1: Rosenheim 89ers – Erding Mallards 6:4

Der Pitcher der Mallards, Dominik Petzl, konnte erst gegen Ende des Spiels die Rosenheimer Schlagmänner überlisten. Zwar spielten die Erdinger überwiegend gut in der Verteidigung, aber durch Schwächen beim Schlagen konnten sie diesen Vorteil nicht ausreichend ausnutzen, um Punkte zu machen. Der starke Wind machte es beiden Teams schwer, lange Bälle zu schlagen und sie einzuschätzen. Max Heilmaier machte einen gelungenen ersten Einsatz im Herren-Team.

Spielverlauf:
1234567RHE
Erding Mallards0200101444
Rosenheim 89ers0221010668

Spiel 2: Rosenheim 89ers – Erding Mallards 2:12

Um den „schwarzen Fleck auf der weissen Weste“ auszumerzen, stellte Trainer Sven Bornhage das Team neu ein. Da sich First Baseman Casey Langford im ersten Spiel verletzt hatte, mussten auch einige Plätze getauscht werden. Pitcher Dominik Petzl kam, wie schon im ersten Spiel, immer besser in Fahrt und machte nun gewohnt gutes pitching. Wolfgang Kalb, der im 3. Inning als Pitcher eingewechselt wurde, machte seinen Job perfekt und wurde als bester Spieler der Mallards genannt. Rosenheim machte vermehrt Fehler in der Verteidigung und so bekamen die Mallards Run um Run, aber auch die Mallards fanden zu gewohnter Stärke am Schlag zurück.

Trainer Sven Bornhagen:
„Beiden Nachwuchsspielern, Max Heilmaier und Andrew McTeigue, können mit ihrer Leistung mehr als zufrieden sein. Ich habe sie ins kalte Wasser geworfen und sie haben gezeigt, dass sie gut mitschwimmen können. In unserem Nachwuchs liegt die Zukunft.“

Spielverlauf:
12345RHE
Erding Mallards014451282
Rosenheim 89ers00002219
Veröffentlicht in Herren Landesliga, Teams