Trotz Kälte viele Schlagtunnel-Besucher beim großen Kinderflohmarkt in Erding

Als die Mallards ihren Schlagtunnel vor dem Müller-Markt aufbauten, sah es so aus, als würde die ganze Veranstaltung vom Regen weggespült werden. In den ersten Stunden war auch ziemlich wenig los. Gegen 13 Uhr, als die Geschäfte ihre Tore öffneten und die Sonne sich gelegentlich zeigte, waren die Straßen aber gut gefüllt. Der Schlagtunnel fand großen Zuspruch und viele Besucher, vor allem Kinder, setzten sich den Schutzhelm auf und stiegen in den Tunnel, um ein paar Bälle zu schlagen oder sich über den Baseballsport zu informieren. Die Vorführungen mit Pitcher, Catcher, Schlagmann und Umpire zogen immer wieder die Aufmerksamkeit der großen und kleinen Flohmarktbesucher auf sich und hinterließen großen Eindruck auf deren Gesichtern. Die Mallards hoffen nun, dass in den nächsten Wochen einige neue Spieler hinzukommen werden.

Eventmanagerin Sabine Triflinger:
“Es waren viele helfende Hände zur Stelle und wir haben einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Baseball in Erding ist nun für viele Bürger ein Begriff geworden.”

Pressesprecher Anders Lind:
“Wir sind uns sicher, dass wir heute unserem Ziel – einem richtigen Baseballplatz in Erding – einen Schritt näher gekommen sind.”

Der Verein half auch fleißig dem Veranstalter, die Interessensgemeinschaft Ardeo e.V.: die ganzen Biertischgarnituren für die jungen Verkäufer in der Innenstadt wurden von Mitgliedern der Erding Mallards aufgestellt und wieder eingesammelt.

Veröffentlicht in Events