Mallards helfen beim Ramadama in Erding mit

Letzten Samstag wurde in Erding zum ersten Mal eine große Ramadama-Aktion durchgeführt. Die Stadt hat vor allem auf die Beteiligung der verschiedenen Vereine gesetzt. Die Baseballer der Erding Mallards, in ihren charakteristischen weinroten Baseball-Caps mit dem markanten “M” drauf, waren mit einer der größten Truppen dabei. Trotz Dauerregen packten 30 große und kleine Mallards fleißig mit an und säuberten das Gebiet rund um das Sepp-Brenninger-Stadion. An Fundstücken mangelte es den Stockenten nicht, vom Radl bis zum Wiener Würstchen war alles dabei. Die Mallards machten ihrem Motto “…mit dem Schläger in der Hand und mit Herz und Verstand, wollen wir Baseballspieler sein…” mal wieder alle Ehre und gingen mit gutem Beispiel voran. Zur Belohnung gab es dann einen warmen Eintopf im Feuerwehrhaus Altenerding, wo die kleinen Mallards mit großen Augen auch noch ein Feuerwehrauto von innen besichtigen durften.

M2008-014_Bild1

Veröffentlicht in Allgemein