Erding Mallards – Garching Atomics 16:23 und 22:17

Die beiden Teams waren in etwa gleich stark, jedoch hatten die Gäste irgendwie mehr Glück. Genau wie am letzten Wochenende haben die Mallards-Schüler ein bis zwei Innings gebraucht, um warm zu werden und zu ihrem normalen Spielniveau zu finden. Der Vorsprung, den sie den Gästen dadurch ermöglichten, konnten sie nachher nicht wieder einholen. Sie haben aber trotzdem nicht aufgegeben und weiter versucht, gutes Baseballkönnen zu zeigen. Drei Spieler haben “In-the park-Homeruns” geschlagen, zugegeben teilweise dank langsames Spiel der Garchinger Verteidigung.

Im zweiten Spiel haben die Stockenten sich durchwegs verbessert, fast waren die Rollen vertauscht. Mit ganzen 8 Runs im ersten Inning legten die Mallards einen Superstart hin. Diesmal gab es drei echte Homeruns durch Schläge über den Begrenzungszaun. Im zweiten Inning konnten die Garchinger zwar 5 Punkte Vorteil holen, aber danach waren die Erdinger nicht mehr zu stoppen – 10 Runs in zwei Innings gegen nur einen Run brachte ihnen einen Vorsprung, den sie nie mehr abgaben.

Nach dem Spiel wurde Coach Daniela Ihmt feierlich verabschiedet. Das Team überreichte ein eingerahmtes Leinwandfoto vom Coach mit Sohn Marius. Die Tossballer werden ab jetzt von Sabine Triflinger und Andrew McTeigue geführt. Daniela Ihmt wird sich weiterhin um das Kinder-Teeball-Team kümmern.

M2008-018_Bild4

Veröffentlicht in Schüler Tossball, Teams