Remi gegen Schwaig

Die Jugendmannschaft kassierte ihren ersten Verlust der Saison im ersten Spiel gegen die Red Lions aus Schwaig. Im zweiten Spiel machten sie aber ein beeindruckendes Come-Back.

Spiel 1: Erding Mallards – Schwaig Red Lions:  5:12

Tobias Triflinger pitchte die ersten beiden Innings und machte seinen Job gut. Er gab bei 12 Schlagmänner nur vier Walks und einen Wild Pitch ab und machte 3 Strikeouts. Das Feldspiel funktionierte ebenfalls gut. Benjamin Bellstedt war in zwei Outs involviert, einmal einen Flyout und einmal als Relay-Mann bei einem Triple ins Leftfield, der zunächst von Lukas Hotz aufgenommen, von Bellstedt weitergegeben und vom Catcher Maximilian Greim für einen Tagout an der Homeplate perfekt verwertet wurde. Grund für die 4 Runs im 2. Inning für Schwaig war ein Grand-Slam Homerun von Centerfielder Hillebrand. Die Erdinger machten aber in ihren beiden ersten Schlagrunden nur 2 Runs, denn die Lions spielten ebenfalls gut in der Verteidigung und beim Pitchen. Im Inning drei und vier machten die Lions 2 und die Mallards 1 Run, die Outs kamen auf beiden Seiten schnell, für die Lions hauptsächlich durch Strikeouts als Maximilian Greim die Pitcher-Position übernahm. Die Lions machten im Gegenzug einen perfekten Double-Play zwischen 2.- und 1. Base. Bei 3:7 vor dem letzten Inning war das Spiel noch offen. Tobias Triflinger kam als Pitcher nochmal zurück und gab zunächst einen Single ab. Schlag Nummer 2 wurde vom Centerfielder Matthias Spieler aus der Luft gefangen und gleich danach warf Triflinger einen Strikeout. Leider schafften es die Mallards lange nicht, das dritte Out zu machen, erst nach 3 Walks und 3 Hits gelang dies Pitcher und Catcher mit einem Rundown. 9 Runs aufzuholen – eine schwierige Situation. Als der Pitcher der Lions drei Läufer an die 1. Base durch Walks und Hit By Pitch schickte, sah es zumindest gut aus. Zwei Strikeouts von Sebastian Hösch und Timo Schima machten das Licht fast aus, wenig später wurde Yannick Strümpler zwischen der 2. und 3. Base in einen Rundown gefangen und ausgetaggt.

Spielverlauf:
12345RHE
Schwaig Red Lions141151293
Erding Mallards20012533

 

Spiel 2: Erding Mallards – Schwaig Red Lions:  15:14

1. Inning: Das zweite Spiel ging gar nicht gut los. Sebastian Hösch pitchte nicht schlecht, konnte aber nicht verhindern, dass die Schwaiger viele Bälle trafen. Vor allem machten die Erdinger ganze 5 Errors im Feld, sonst hätten die Gäste nur 4 statt 11 Runs gemacht. So musste er selbst alle 3 Outs durch Strikeouts machen. Lions-Spieler Hillebrand schlug seinen zweiten Homerun des Tages. Die Mallards schlugen nun viel besser, bekamen aber auch einige Walks zugesprochen. Benjamin Bellstedt schlug einen Homerun für 3 Punkte, der Pitcher der Lions ließ danach Maximilian Greim mit einem “Intentional Walk” freiwillig auf die 1. Base (Greim hatte ja im 1. Spiel ebenfalls einen Homerun geschlagen). Yannick Strümpler hatte keine Chance das 1. Forceout an der 2. Base zu verhindern, nach 5 Runs mussten sowohl Sebastian Hösch wie Magnus Lind Strikeouts einstecken.

2. Inning: Maximilian Greim durfte noch einmal Pitchen, was optimal lief: die drei ersten Schlagmänner waren alle Aus, einmal per Strikeout und zweimal an der 1. Base. Besonders schön war dabei der Wurf von Florian Triflinger an der 3. Base zu Lukas Rauscher an der 1. Base. Nun konnten die Erdinger Punkte aufholen. Dass es am Ende nur 5 Runs wurden, lag zum Teil an etwas zu übermütigem Baserunning, denn sowohl Matthias Spieler wie Magnus Lind wurden auf den Baselines ausgemacht.

3. Inning: Hier pitchte nun Tobias Triflinger. Eine Mischung aus Walks und Strikeouts bedeutete am Ende 3 Runs für die Lions. Nun stand es also 14:10 für die Gäste, ein viertes Inning konnte es nicht mehr geben, da bereits 1,5 Stunden vergangen waren. Florian Triflinger machte gleich am Anfang einen Strikeout, danach schlug Benjamin Bellstedt seinen zweiten Homerun des Tages für 14:11. Maximilian Greim schlug einen Ball Richtung Centerfield, erreichte damit sicher die 1. Base und stahl die 2. Base gleich danach. Als Greim noch die 3. Base stehlen wollte, ließ der 3. Basemann den Wurf vom Catcher vorbeifliegen und Greim konnte so 14:12 machen. Matthias Spieler schwang bei 2 Strikes daneben, der Ball ging aber am Catcher vorbei und so konnte er noch die 1. Base erreichen. Nach Walks für Yannick Strümpler und Maximilian Wachinger machte Matthias Spieler das 14:13 dank einem Wurffehler vom Catcher. Julia Triflinger wurde vom Pitch (wie so oft) getroffen, jetzt waren alle Bases besetzt. Ein Walk für Morgan McTeigue schob alle Läufer weiter, so dass Strümpler den Ausgleich zu 14:14 machen konnte. Mit weiterhin “Bases Loaded” wechselten noch die Lions Pitcher. Tobias Triflinger machte dann das richtige in dieser Situation: er buntete den Ball Richtung 1. Base, damit Maximilian Wachinger den Sieger-Run machen konnte.

Zusammengefasst für beide Spiele machte Benjamin Bellstedt und Maximilian Greim je 4 Runs, die meisten Hits machte dabei Bellstedt mit 3 (davon 2 Homeruns) und Greim (auch 3 davon 1 Homerun). Greim war auch beim Base-Stehlen besonders effektiv.

Spielverlauf:
123RHE
Schwaig Red Lions10031464
Erding Mallards55515105

 

Maximilian Greim schlägt.

Maximilian Greim schlägt.

Veröffentlicht in Jugend Landesliga, Teams