Mallards 2 erneut von den Boars geschlagen

Bezirksliga Herren Südost: Erding Mallards 2 – Baldham Boars 2:  5:20

Auch im Rückspiel konnten sich die Mallards nicht gegen die momentan drittplatzierten Boars aus Baldham durchsetzen. Der Unterschied war diesmal nicht so groß wie beim ersten Spiel in Mai, aber in jedem Inning machten die Gäste mehr Runs als die Erdinger.

1. Inning: Die Baldhamer kamen fast ausschließlich durch Walks auf die 1. Base. Geburtstagskind und Starting Pitcher Andrew McTeigue brauchte wohl etwas Zeit, um sich warm zu werfen, denn als die Zeit verging, wurden seine Würfe immer besser. Zwei Strikeouts schaffte er und 3. Basemann Maximilian Heilmaier machte einen Tagout, so dass es doch nur 2 Runs wurden. Beim Schlagen kam Viktor Handy zunächst durch einen Single ins Spiel, Phill Handys Schlag landete im Handschuh vom 3. Basemann. Sebastian Lehmann wartete geduldig die schlechten Pitches ab und kam durch einen Walk weiter, inzwischen hatte Viktor Handy den ersten Run für die Mallards gemacht. Lehmann arbeite sich durch Steals bis auf die 3. Base, und als der Catcher den Ball zurück zum Pitcher warf, lief er mit Vollgas Richtung Homeplate. Beinahe wäre es ihm gelungen, die Home-Base zu stehlen, aber der Pitcher der Boars passte gut auf und warf den Ball schnell zum Catcher zurück. Dieser fing den Ball, blockierte das Homeplate und taggte Lehmann 20 cm vor dem Ziel aus. Durch das Strikeout von Sven Bornhagen endete das Inning.

2. Inning: Die Gäste schlugen nun viel mehr Bälle ins Feld, da die Pitches von McTeigue die Strikezone immer mehr trafen. Zwei Errors ermöglichten den Boars, vier Runs zu machen. Tobias Wolter schlug als Erster – bald hatte er 2 Strikes gegen sich, aber verteidigte die Platte frenetisch. 4-5 Mal schlug er Foul Balls, bevor der Ball gerade nach oben flog. Der Catcher hatte keine große Mühe, ihn zu fangen. Andrew McTeigue traf besser, aber leider nicht gut genug, denn der Shortstop konnte ihn ebenfalls aus der Luft fangen. Maximilian Heilmaier hatte auch Probleme mit den schnellen Pitches und musste einen Strikeout einstreichen.

Nun lagen die Mallards mit 5 Runs in Rückstand, aber hatten noch Hoffnung, das Spiel zu drehen. Das dritte Inning fing ähnlich an wie das zweite, die Boars machten nochmal 4 Runs, eins davon durch einen Error. Alle drei Outs machten diesmal die Mallards an der 1. Base, wo Wolfgang Rudolph sicher und stabil spielte. Er war auch erster Schlagmann in diesem Inning, musste aber einen Strikeout verbuchen. Michael Wagner kam mit einem Walk weiter und machte den 2. Punkt, als Viktor Handy einen Triple tief ins Centerfield schlug. Phill Handy bekam ebenfalls einen Walk, kam aber nicht weiter als bis zur 2. Base, da der Pitcher die beiden nachfolgenden Schlagmänner mit Strikeouts verabschiedete.

4. Inning: Rückstand 2:10. Noch war nicht alles verloren – aber nach diesem Inning stand fest, dass die Baldhamer mit dem Sieg nach Hause fahren würden. Andrew McTeigue wurde nach vier Batter durch Phill Handy abgelöst, aber es half wenig – die Boars schlugen auf alles, was in die Nähe der Strikezone kam – und das mit Erfolg. Lange ließ das dritte Aus auf sich warten, ganze 7 Runs machte Baldham. Jetzt mussten die Mallards einen Run machen, um die 15-Run-Rule zu überwinden. Genau das schaffte Tobias Wolter – diesmal ging sein Schlag nach vorne und der 3. Basemann brachte ihn nicht unter Kontrolle. Zwei Mal konnte Wolter stehlen und dank eines Wild Pitches kam er nach Hause. Leider waren die drei nächsten Batter alle gleich Aus.

Im 5. Inning ging es nur noch um Schadensbegrenzung. Die Boars machten noch mal drei Runs, es pitchte zuerst Wolfgang Rudolph gefolgt von Sven Bornhagen. Die beiden ersten Outs produzierte Viktor Handy bei Bases Loaded, als er einen Schlag kurz vor dem Boden fing und sofort zum 2. Basemann Raphael Frodl warf. Gleich darauf warf Bornhagen einen Strikeout. In der letzten Offensive schlugen Viktor Handy und Werner Altthaler saubere Hits und machten die letzten beiden Runs, die drei Outs wurden alle auf der 1. Base gemacht. Da es ab dem 5. Inning eine 10-Run-Rule gibt, war das Spiel damit nach genau 2 Stunden zu Ende.

Das Bezirksliga-Team bleibt vorläufig auf der 4. Position in der Tabelle.

Spielverlauf:
12345RHE
Baldham Boars 22447320121
Erding Mallards 210112544

 

Sebastian Lehmann wird am Homeplate bei seinem Steal-Versuch ausgetaggt.

Sebastian Lehmann wird am Homeplate bei seinem Steal-Versuch ausgetaggt.

Veröffentlicht in Herren Bezirksliga, Teams