Mallards Schüler werden Vierter bei der Bayerischen Hallenmeisterschaft

Am 10. Dezember fand in Schwaig die diesjährige Hallenmeisterschaft für Schüler Tossball statt. Die Mallards absolvierten als Erstes fünf Gruppenspiele. Im ersten Spiel mussten sie sich Gröbenzell mit 8:15 beugen. Ein Sieg mit 14:1 gegen Schwaig Red Lions 2 schenkte den Mallards neuen Mut. Gegen die Fireballs aus Allershausen hatten sie keine Chance und verloren mit 3:26, aber danach folgten zwei Spitzenspiele. Die absolut stärkste Leistung zeigten die Stockenten gegen die Royal Bavarians aus Füssen, das Spiel war unheimlich spannend und endete mit einem knappen 4:3 für die Mallards. Gegen die zweite Mannschaft aus Rosenheim gerieten die Stockenten zunächst in einen Rückstand von 0:10, aber nach einer sensationellen Aufholjagd konnten sie das Spiel wenden und mit 12:11 für sich entscheiden.

Die Erdinger 6er-Gruppe endete mit drei Teams auf geteiltem 1. Platz. So musste das Los den Einzug in die Finalrunde entscheiden. Die Mallards wurden in das Halbfinale gegen die erste Mannschaft der Freising Grizzlies gelost. Die Mallards hatten einen schwachen Start, steigerten sich in der zweiten Hälfte und verloren zumindest ehrenhaft mit 9:17. Im 7. und letzten Spiel trafen sie auf einen der Gegner der Gruppenrunde, Allershausen Fireballs 1. Nun war wohl die Luft raus und es gab erneut eine deutliche Niederlage mit 2:27. Dennoch bedeutete dies einen starken 4. Platz unter 12 teilnehmenden Teams.

Das Turnier wurde von Rosenheim 89ers gewonnen, gefolgt von Freising Grizzlies und Allershausen Fireballs.

Veröffentlicht in Schüler Tossball, Teams