Erdings Tossballer Dritte bei Bayerischer Meisterschaft

Die Baseballschülermannschaft der Erding Mallards kehrte am 24.09.2011 mit einem Pokal und Bronzemedaillen für den 3. Platz bei der Bayerischen Tossball Meisterschaft aus Landsberg zurück.

Im Auftaktspiel gelang dem Team um die Coaches Florian Bellstedt und Chris Hofstetter gleich ein 18:10 Erfolg gegen die stärker eingeschätzten Grizzlies aus Freising. Damit hatte man das Halbfinale schon erreicht, denn der dritte Gruppengegner Steinheim hatte kurzfristig abgesagt.

Im zweiten Gruppenspiel bekamen die jüngeren Spieler ihre Einsätze, um Erfahrung zu sammeln. Diese Partie ging deutlich an den späteren Finalisten, die Gastgeber aus Landsberg, mit 3:14 verloren.

Im Halbfinale hatte man es mit den Legionären aus Regensburg zu tun, die ihre Begegnungen alle souverän mit 20 Runs Unterschied gewonnen hatten. Die Erdinger zeigten gegen diese starke Mannschaft trotzdem eine sehr ansprechende Leistung, gerade in der Defensive. Die zu schwache Erdinger Schlagleistung machte es den Regensburgern aber einfach, einen 11:3 Sieg zu erspielen. Die Mallards hatten sich aber achtbar aus der Affäre gezogen.

Das kleine Finale fand vor großer Kulisse aus allen anderen Mannschaften und mitgereisten Eltern statt. Gegen die Dragons aus Deggendorf mobilisierten die Mallards noch einmal alle Kräfte. Sie erspielten sich schnell eine sichere Führung und gaben diese nie ab. Auch die jüngeren Spieler konnten erfolgreich eingesetzt werden. Am Ende jubelten die Erdinger über einen 28:20 Erfolg und den Gewinn des 3. Platzes.

Das Finale zwischen den Landsberg Crusaders und den Regensburg Legionären war an Spannung kaum zu überbieten. Bei ständig wechselnder Führung hatten die Regensburger zum Schluss die Nase mit einem Run vorn und gingen mit 17:16 als Sieger vom Feld.

Die glücklichen Tossball-Spieler nach dem Turnier. Foto: Fabrizio Valagohar.

Die glücklichen Tossball-Spieler nach dem Turnier. Foto: Fabrizio Valagohar.

Veröffentlicht in Schüler Tossball, Teams