Vier gute Innings im Freundschaftsspiel gegen Füssen

Die Gastmannschaft aus Füssen hatte Probleme bei der Anreise und die meisten Spieler trafen zu spät in Erding für das offizielle Spiel ein. Die anwesenden Spieler teilten sich daher auf um ein Freundschaftsspiel zu spielen – das Wetter war ja perfekt und alle wollten spielen. Später kamen noch den fehlenden Spielern hinzu, sodass ab dem 2. Inning wieder reine Royal Bavarians Mannschaft gegen die Mallards spielten.

Jedenfalls war das, das mit Abstand bestes Spiel der Jugendmannschaft in dieser Saison. Vor allem dank zwei starker Pitcher – für Erding Michael Schirmer – wurden die Innings kurz und nur wenige Runs wurden erzielt. So stand es nach dem 4. Inning erst 2:2. In der Verteidigung spielten die Mallards viel selbstsicherer. Sowohl der eiskalte Assist Play vom 2. Basemann Caroline Wendik, wie der Diving Catch von Michael Schirmer waren erste Sahne. Im 5. Inning mussten allerdings die nachfolgenden Pitchern zusehen, wie die Gegner dank Walks und Wild Pitches einen Run nach dem Anderen machten und das Spiel ging an die Gäste mit 13:2 bei angezogener Handbremse. Trotzdem war es schön zu sehen, wie gut sich den kleinen Jugendkader entwickelt. Moritz Bott machte Debüt als Catcher und diese Position scheint ihm gut zu passen.

Veröffentlicht in Jugend Landesliga