Saisonstart für die Mallards-Schüler – Livepitch

Die neu gegründete Schüler Livepitch-Mannschaft der Erding Mallards hatte ihr allererstes Spiel am Samstag gegen die Freising Grizzlies. Gegen dieses eingespielte und starke Team hatten sie nicht viele Chancen Runs zu scoren, das Spiel endete mit 4:20. Für viele Spieler war es das erste Mal, dass sie einen richtigen Pitcher in einer Spielsituation gegenüber standen. Sie ließen trotzdem nicht die Köpfe hängen und haben eine Menge bei dem Spiel für die Zukunft gelernt.

Coach Sven Bornhagen
fasst seine Eindrücke und die Pläne der nächsten Zeit zusammen:„Ich bin mehr als zufrieden mit der Leistung des Teams. Zusammenhalt schreibe ich immer groß, das steht noch über der Möglichkeit einen Sieg einzufahren. Und der ist bereits in diesem Team vorhanden. Die meisten Spieler spielen noch im Tossball-Team – noch größer ist daher der Stolz des ersten Spiels den Kids anzusehen. Nach jedem „OUT“ hat jeder Spieler die Faust geballt und sich über diesen „Teilerfolg“ gefreut. Sie haben sehr gut harmoniert – einige Verbesserungsmöglichkeiten gibt es natürlich – aber gegen Freising zu verlieren ist wahrlich keine Schande, sie sind eher die Messlatte, an die wir uns messen wollen. Wir haben bereits große Fortschritte im Bereich Pitcher/Catcher gemacht; im Outfield haben wir noch ein paar kleine Lücken, an denen wir in den nächsten Tagen arbeiten werden. In den kommenden Wochen werden wir den einen oder anderen Gegner ärgern und hoffentlich den ersten Sieg einfahren.“

Veröffentlicht in Schüler Livepitch, Teams